Tageskurs Klettersteig für Anfänger im Ötztal

Sie wollten schon lange einmal die vertikale Welt des Klettersports erkunden aber Sie hatten bis jetzt noch nicht den Mut dafür? Dann sind Sie bei diesem Tageskurs zum Thema Klettersteiggehen richtig


KursnummerTKKST_FAIÖ_1000_001
TerminNach Vereinbarung von Anfang April bis Ende Oktober
Dauer1 Tag
Voraussetzung

Trittsicherheit, gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten keine Höhenangst

Treffpunkt

08:00 Uhr Pizzeria La Cascata in Umhausen

Gruppengröße1 - 6 Personen pro Berg- und Schiführer
Kondition 
Technik 
Leistungen
  • Staatlich geprüfter Activsport Alpin Berg- und Schiführer
  • Sicherheitsausrüstung wie Gurt, Helm, Klettersteigset
GuidesWird vor Tourenbeginn bekannt gegeben
AusrüstungslisteDownload PDF
UnterkunftLaut angeführtem Programm

Sie wollten schon lange einmal die vertikale Welt des Klettersports erkunden aber Sie hatten bis jetzt noch nicht den Mut dafür? Dann sind Sie bei diesem Tageskurs zum Thema Klettersteiggehen richtig, denn hier werden Sie als Anfänger auf das Begehen von Klettersteigen vorbereitet damit eine geplante Tour auch ein Erfolg wird. Ein Klettersteig vermittelt vielen Benützern durch die am Fels montierten Stahlseile, Leitern, Griff- und Trittbügel eine trügerische Sicherheit dabei ist das Verletzungsrisiko höher als beim Klettern. Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt einen Kurs zum Thema Klettersteig besuchen und dabei die ganzen Erfahrungen unserer Bergführer nützen. Sie können Ihnen alles zeigen was zu einer gelungenen Klettersteigtour gehört.  

Unser Ausbildungsgelände befindet sich im Tiroler Oberland, da es hier viele Klettersteige gibt, die sich für diesen Tageskurs besonders eignen. Bei diesem Kurs haben wir uns für den Stuibenfall und den Lehner Wasserfall im Ötztal entschieden. Aufgrund der Wasserfälle und dem Schwierigkeitsgrad der Touren bieten sie ein einzigartiges Naturerlebnis, das für die gesamte Familie geeignet und möglich ist. Also nützen Sie die Erfahrungen der Bergführer, die Ihnen wichtige Tipps und Tricks geben werden, um später selbstständig Klettersteige begehen zu können. 

Vormittags:
Wir treffen uns in der Pizzeria La Cascata in Umhausen. Dort werden wir uns nach einer kurzen Theorieeinheit mit der Klettersteigausrüstung (z.B. Gurte, Helme und Klettersteigsets usw.) vertraut machen und im Anschluss daran anziehen werden. Anschließend werden wir den kurzen Aufstieg zum Ausgangspunkt des Klettersteigs am höchsten Wasserfall Tirols bewältigen damit wir mit den nächsten Ausbildungsschritten beginnen können. Jetzt liegt der Schwerpunkt beim richtigen Klettern, der notwendigen Sicherungstechnik und der Vorgehensweise bei Einzelstellen für einen leichten Klettersteig. Nach dem Kurs können wir über den Abstieg unserer Tour nochmals Tirols höchsten Wasserfall bewundern. Anschließend werden wir eine kleine Pause einlegen bis wir zu unserem zweiten Klettersteig fahren. 

Schwierigkeitsgrad Klettersteig Stuibenfall: B / C

Charakter Klettersteig Stuibenfall:
Der Klettersteig führt beim Einstieg mittels Seilbrücken über den Stuibenfall zum eigentlichen Einstieg des Klettersteig. Wer diese Seilbrücke überwunden hat, kann sich auf einen abwechslungsreichen Klettersteig mit einem wunderschönen Blick nach Umhausen freuen. Kurz vor den Schluss klettert man knapp neben dem höchsten Wasserfall Tirols, den man ein Stück weiter oben sogar mit einer Seilbrücke in einer Höhe von ca. 150 m überqueren kann. Der Abstieg erfolgt über den gut angelegten Wanderweg mit seinen einzigartigen Plattformen.
Höhenmeter: ↑  ca. 450 Hm   ↓ ca. 450 Hm   Gehzeit: ca. 4,5 h   


Nachmittags:
Am Nachmittag werden wir am Lehner Wasserfall bei Längenfeld das Erlernte verfeinern und optimieren. Dazu treffen wir uns vor dem Heimatmuseum in Längenfeld. Der Klettersteig Lehner Wasserfall zählt zu den älteren Klettersteiganlagen im Ötztal. Aber bereits damals haben Bergführer imposante und mit allen Sicherheitsstandards versehene Klettersteige gebaut. Dieser Steig bietet uns ein perfektes Gelände, um die Kletter- und Sicherungstechnik zu verbessern. Am Schluss der Route kann man noch einen kleinen Überhang überwinden, um auch hier die notwendigen Tipps und Tricks vom Bergführer zu erfahren.  

Schwierigkeitsgrad Klettersteig Lehner Wasserfall: C  (kurze Variante D / E)

Charakter Lehner Wasserfall:
Der Lehner Klettersteig, auch genannt Jubiläums Klettersteig, zählt sicherlich zu den schönsten Klettersteigen Tirols. Bereits beim Zustieg führt er durch das Heimatmuseum, wo man einen kurzen Einblick auf die Kultur des Ötztals erleben kann. Beim Einstieg beginnt das Abenteuer, denn hier ist ein kleines Steilstück zu überwinden. Nach diesem Einstiegsstück führt der Klettersteig immer schräg über den Lehner Wasserfall bis zum Ausstieg. Kurz vor dem Ausstieg können besonders Sportliche sogar eine Extremvariante besteigen. Der Abstieg erfolgt über einen Wanderweg bis zum Ausgangspunkt.
Höhenmeter: ↑  ca. 350 Hm   ↓ ca. 350 Hm   Gehzeit: ca. 3,5 h   



Ausbildungsinhalte während des Tages:
  -  Ausrüstungs- und Materialkunde für das Klettersteiggehen
  -  Tourenplanung
  -  Topos richtig lesen
  -  Alpine Gefahren
  -  Richtige Anwendung von Klettersteigsets
  -  Sicherungstechniken beim Klettersteiggehen
  -  Anseilen am Klettersteig
  -  Partnersicherung mit Hilfsseil
  -  Partnercheck
  -  Klettertechnik am Klettersteig
  -  Tritt- und Griffschulung für Klettersteigtouren
  -  Taktik am Klettersteig
  -  Klettern von schweren Stellen
  -  Klettern von Überhängen
  -  Rückzugstechnik am Klettersteig
  -  Rettungstechniken am Klettersteig
  -  Notfallmanagement am Klettersteig Gurtmanagement auf Klettersteigrouten

Preisinfo

PersonenPreis pro PersonAnmerkung
1 Person€ 380,00Privatführung
2 Personen€ 190,00Privatführung
3 Personen€ 140,00Gruppenführung
4 Personen€ 110,00Gruppenführung
5 Personen€ 95,00Gruppenführung


Buchungsinformationen

Bitte beachten Sie, dass Klettersteigtouren und Klettersteigkurse auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter, Berg- und Schiführer Risiken mit sich bringen, die nicht vollständig ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt daher auf eigene Gefahr. Je nach allgemeinen Bedingungen (Bsp. Steinschlag; Lawinen-, Wetterbericht usw.) können sich die einzelnen beschriebenen Tourenabschnitte und Techniken ändern. Bei zu hoher alpiner Gefahr oder anderen gefährlichen Gegebenheiten behalten wir uns im Sinne Ihrer Sicherheit das Recht vor eine Tour zu verschieben, abzubrechen oder eine Ersatztour auszusuchen.

Tour anfragen

unverbindlich anfragen