Canyoningkurs Tiroler Oberland

Sie haben bereits einige Canyoningtouren mit einem geprüften und autorisierten Canyoningführer gemacht und möchten jetzt selbst bei Ihren Touren entscheiden.

sliderImg

KursnummerCK_CKTO_1000_001
TerminNach Vereinbarung von Anfang Mai bis Ende September
Dauer3 Tage (6 - 7 Stunden)
Voraussetzung

Schwindelfrei, trittsicher (rutschiger Untergrund), sehr gute Schwimmkenntnisse, gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten

Treffpunkt

12:00 Uhr in der Unterkunft Ihrer Wahl (Die passende Unterkunft können wir Ihnen gerne organisieren.)

Gruppengröße1 - 6 Personen pro Canyoning- oder Schluchtenführer
Kondition 
Technik 
Leistungen
  • Komplette Neoprenbekleidung (Anzug und Socken)
  • Canyoninggurt, Helm und Sicherungsmaterial
  • Jause und Getränke bei den Touren
  • Übernachtung ist im Preis nicht enthalten und muss vor Ort selbst bezahlt werden. 
  • Geprüfter und autorisierter Activsport Alpin Canyoningführer
GuidesWird vor Tourenbeginn bekannt gegeben
AusrüstungslisteDownload PDF
UnterkunftLaut angeführtem Program

Sie haben bereits einige Canyoningtouren mit einem geprüften und autorisierten Canyoningführer gemacht und möchten jetzt selbst bei Ihren Touren entscheiden. Bei diesem Canyoningkurs werden Sie die wichtigsten Grundtechniken erlernen, um eine Canyoningtour sicher zu planen und zu begehen.

Dieser Ausbildungskurs findet im Tiroler Oberland statt und ist ein ideales Trainingsgebiet für einen solchen Kurs, da es eine Vielzahl an schönen und interessanten Touren gibt. Während dieses Kurses begehen Sie daher auch zwei der schönsten Touren im Tiroler Oberland und lernen dabei die Grundbegriffe des Canyonings kennen.

Nützen Sie bei diesem einzigartigen Canyoningkurs auch die Erfahrung unserer Canyoningausbildner, die seit Jahren für die Canyoningführerausbildung in Tirol und im internationalen Bergführerverband (IVBV) tätig sind. Erleben Sie mit Ihnen einige schöne und spannende Stunden bei einem wunderschönen Sport.

1. Tag 
Begrüßung durch den Activsport Alpin Canyoning- oder Schluchtenführer anschließend Besprechung des Kursprogramms und Ablauf des Wochenendes  Anschließend wird durch die verschiedenen Fachvorträge die gesamte Sicherungstechnik im Bereich Canyoning vorgestellt und mit Filmmaterial bildlich unterstützt. Nach dieser sehr theoretischen Vortragsreihe folgen die praktischen Übungen, dabei werden alle Seilknoten vorgestellt, die beim Canyoning benötigt werden. Anschließend Abendessen  

2. Tag 
Wir beginnen diesen Tag beim Trockencanyoning, wo die wichtigsten Grundsysteme zum Begehen einer Canyoningtour unterrichtet und geübt werden können. Nach einer kleinen Pause fahren die Teilnehmer und Kursleiter mit dem eigenen Auto zum Ein- und Ausstieg (es kann auch auf Wunsch gegen Gebühr ein Taxi organisiert werden). Ab jetzt kann das Abenteuer beginnen, wenn sie das Erlernte aus dem Trockencanyoning in dieser schönen Tour umsetzen. Wir werden dabei die untere Hachleschlucht begehen, die uns sehr leicht das Erlernte umsetzen lässt und damit wir genügend Zeit haben uns für die Auerklamm (auch genannt die Teufelsklamm ) am Sonntag vorzubereiten.   

3. Tag 
Am Sonntag werden wir uns nach dem Frühstück vielleicht kurz noch einmal im Trockencanyoning treffen um noch einmal einige Techniken zu üben. Anschließend werden wir die mittlere und untere Auerklamm (Teufelsklamm) gemeinsam bewältigen. Diese Tour ist die spektakulärste und extremste Tour in Tirol und daher auch das ideale Gelände für die Ausbildung. Es geht gleich gewaltige 18 Meter frei hängend von einer Brücke hinab in die tiefe Schlucht. Dort unten angekommen erwartetet uns schon gleich die nächste Herausforderung - eine im Fels ausgewaschene Riesenrutsche. Eine Steilstufe folgt auf die nächste bis wir vor der 40 Meter Abseilstelle stehen und uns auch hier in die Tiefe abseilen müssen und das Erlernte umsetzen! Adrenalin pur - so geht`s weiter durch die mittlere und untere Auerklamm. Diese Tour ist wirklich etwas für Teilnehmer, die Canyoningerfahrung besitzen und körperlich fit sind. 
 

Die Charakteristik der Touren:

Canyoning bedeutet, sich dem Bach- oder Flusslauf folgend von oben nach unten über Steilstufen durch abseilen, klettern, rutschen, springen usw. fortzubewegen. Wir laufen im Flussbett über rutschige Steine und Holz und neben oder teilweise unter Wasserfällen hindurch. Es sind auch kleinere Schwimmstrecken im Wildwasser zu überwinden, die man mit Hilfe des Canyoningguides leicht bewältigen kann.

Das Springen in ruhige und tosende Wasserbecken ist in dieser Tour in einer Höhe von ca. 1 – 15 Meter möglich, ist aber überhaupt kein Muss! Das Rutschen über glatt polierten Fels ist für einen Canyoningprofi immer wieder eine Herausforderung der eigenen Art. In diesen Touren haben wir die Möglichkeit einige schöne Naturrutschen zu bewältigen.

Die längste mögliche Rutsche in dieser Tour ist ca. 12 Meter lang und muss wie das Springen auch von keinem Teilnehmer absolviert werden. Das Abseilen von Felsstufen ist eine schöne und imposante Erfahrung für jeden Teilnehmer. Der geprüfte und autorisierte Canyoningführer seilt Sie über verschiedene Abseilstellen von ca. 5 – 40 Meter teilweise auch über leicht überhängenden Fels auf Wunsch ab.

Achtung, wichtig!
Kontaktlinsen- und Brillenträger müssen, sofern der Sehbehelf notwendig ist, eine Schwimmbrille mitbringen.

Preisinfo

PersonenPreis pro PersonAnmerkung
1 Person€ 790,00Privatführung
2 Personen€ 395,00Privatführung
3 Personen€ 270,00Gruppenführung
4 Personen€ 230,00Gruppenführung
ab 5 Personen€ 200,00Gruppenführung


Buchungsinformationen

Bitte beachten Sie, dass Canyoning auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter und Bergführer (Canyoningführer) Risiken mit sich bringt, die nicht vollständig ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt daher auf eigene Gefahr. Je nach allgemeinen Bedingungen (Bsp. Wasserstand, Wetterbericht usw.) können sich die einzelnen beschriebenen Tourenabschnitte und Techniken ändern. Bei zu hohen Wasserständen oder anderen gefährlichen Gegebenheiten behalten wir uns im Sinne Ihrer Sicherheit das Recht vor eine Tour zu verschieben, abzubrechen oder eine Ersatztour auszusuchen.

Tour anfragen

unverbindlich anfragen