Tagesskitour mit Startpunkt Längenfeld

Längenfeld und die kleinen Dörfer Huben, Au, Oberried und Gries liegen inmitten eines breiten und sonnigen Talbeckens, welche beeindruckende Skitour besitzen die keine Wünsche offen lassen.

sliderImg

KursnummerTS_VLA_1000_001
TerminNach Vereinbarung von Jänner bis Ende April.
Dauer1 Tag
Voraussetzung

Trittsicherheit, Skitourenerfahrung, Stemmschwung im Tiefschnee, sicher und flüssig (mit Tourenrucksack!). Sehr gute Kondition für die angegebenen Aufstiegszeiten und die Abfahrten.

Treffpunkt

Treffpunkt nach Vereinbarung um 08.00 Uhr.

Gruppengröße1 – 5 Personen pro Bergführer
Kondition 
Technik 
Leistungen
  • Activsport Alpin Berg- und Schiführer
  • Notfallausrüstung: LVS-Gerät, Sonde, Schaufel (kann gegen eine Gebühr ausgeliehen werden)
  • Achtung, Übernachtung, Liftkosten und sonstige Unkosten sind im Preis nicht enthalten und müssen vor Ort selber bezahlt werden.
GuidesWird vor Tourenbeginn bekannt geben
AusrüstungslisteDownload PDF
UnterkunftLaut angeführten Programm

Viele unserer Gäste sagen, dass Längenfeld dort liege wo das Ötztal am Schönsten ist. Dem kann man schon etwas abgewinnen, da der Ort mit seinen Weilern und kleinen Dörfern inmitten eines breiten und sonnigen Talbeckens liegt. So gelten die Dörfer Huben, Au, Oberried und Gries als entspannte Wintersportorte die sich großer Beliebtheit bei den Gästen erfreuen. Bekannt ist Längenfeld auch aber durch seine Therme, den Aqua Dome, der mit einem wunderschönen Bade- und Wellnessbereich nach einer beeindruckenden Skitour keine Wünsche offen lässt. Die unzähligen Hotels und Privatvermieter in Längenfeld ermöglichen es uns einige Skitouren ohne großen Aufwand zu erreichen. Daher ist dieser Ort der ideale Ausgangspunkt für die unten angeführten Skitouren oder ihre persönlichen Wunschziele wie zum Beispiel: Winnebacher Weißkogel, Bachfallenkopf, Breiter Grieskogel, Hoher Seeblaskogel, Hinterer Daunkopf, Kuhscheibe, Windacher Daunkogel, Tonigenkogel, Schrankarkogel, Innerberger Felder Kogel, usw.

 

Hier die verschiedenen Tourenmöglichkeiten zum Aussuchen:
Tourenmöglichkeit 1: Winnebacher Weißkogel, 3182 m
Der Winnebacher Weißkogel ist eine Skitour, die viel Erfahrung und eine sehr gute Kondition voraussetzt. Der Aufstieg von Gries aus ist nicht zu unterschätzen, da diese Tagestour mit dem Anstieg vom Sulztal aus zu den längsten in der Umgebung zählt. Aber es lohnt sich diesen Gipfel zu besteigen, da man ein beeindruckendes Rundpanorama über die Tiroler Bergwelt hat und anschließend eine noch beeindruckendere Abfahrt erleben kann.
Höhenmeter: ↑ ca. 1650 Hm   ↓ ca. 1650 Hm   Gehzeit: ca. 5,5 – 6 h
Technik: ▲▲▲            Kondition: ▲▲▲▲ 

Tourenmöglichkeit 2: Bachfallenkopf, 3178 m
Der Aufstieg zum Bachfallkopf von Gries aus zählt sicherlich zu den "Geheimtipps" in diesem Skitourengebiet, da sich im Gipfelhang meist sehr lange der Pulverschnee für eine traumhafte Abfahrt hält. Leider darf man, aber die Besteigung des Bachfallkopfes nicht unterschätzen, denn nach einem anstrengenden Aufstieg muss im Gipfelbereich eine Kletterei im Schwierigkeitsgrad II bewältigt werden um sein Traumziel zu erreichen.
Höhenmeter: ↑ ca. 1650 Hm   ↓ ca. 1650 Hm   Gehzeit: ca. 4,5 – 5 h
Technik: ▲▲▲            Kondition:  ▲▲▲▲

Tourenmöglichkeit 3: Breiter Grieskogel, 3287 m
Der Breite Grieskogel ist einer der Paradegipfel im Tourengebiet der Winnebachseehütte, welche grundsätzlich der Ausgangspunkt dieser Tour ist. Natürlich kann man diese Gipfel auch von Gries im Sulztal aus besteigen, dies benötigt aber eine sehr gute Kondition für den anspruchsvollen Anstieg vom Tal aus. Der Anstieg wird durch einen wunderschönen Rundblick auf die umliegenden Gipfel belohnt
Höhenmeter: ↑ ca. 1700 Hm  ↓  ca. 1700 Hm   Gehzeit: ca. 5 – 5,5 h
Technik: ▲▲▲          Kondition:  ▲▲▲▲

Tourenmöglichkeit 4: Hoher Seeblaskogel, 3235 m
Grundsätzlich wird der Hohe Seeblaskogel vorwiegend vom Westfalenhaus bestiegen. Aber der eher unbekannte Anstieg von der Winnebachseehütte durch das gut versteckte Kar, zählt sicherlich zu den schönsten, aber auch zu den anspruchsvollsten Touren in diesem Skitourengebiet. Besonders im Frühjahr ist dies Tour etwas Besonderes, wenn man die Abfahrt bei schönstem Firn erleben kann. Den Zustieg von Gries aus sollte man aber nicht unterschätzen und fordert uns sehr viel ab.
Höhenmeter: ↑ ca. 1150 Hm  ↓  ca. 1150 Hm   Gehzeit: ca. 3,5 – 4 h
Technik:  ▲▲▲▲          Kondition:  ▲▲▲

Hinweis:
Die oben beschriebenen Tourenziele sind auch von der Winnebachseehütte aus zu erreichen, dadurch verkürzen sich die Aufstiege und Abfahren um ca. 750 Hm. Aus diesem Grund werden die oben angeführten Gehzeiten um bis zu 2 Stunden geringer. Wer also diese Touren ins Auge fassen möchte sollte sich vielleicht überlegen auf der Winnebachseehütte zu übernachten und zwei bis drei Tourenziele miteinander zu verbinden. Wir von „Activsport Alpin the mountainguides for you“ können Ihnen diesbezüglich sehr gerne ein Angebot zusammenstellen.


Tourenmöglichkeit 5: Hinterer Daunkopf, 3225 m
Der Hintere Daunkopf ist ein sehr gut besuchter Skitourenberg, der von allen Seiten aus bestiegen werden kann. Er ist daher auch einer der Ziele die vom Stubaital aus angesteuert werden. Im Skitourenbereich der Amberger Hütte im Sulztal ist diese Skitour ein wunderschöner Anstieg der uns durch ein Kar direkt auf den Gipfel führt. Der Aufstieg von Gries aus ist aber nicht zu unterschätzen, da man sehr viele Höhenmeter zurücklegen muss, um den tollen Tiefblick zum Sulztalferner und ins nahe Stubaier Gletscherskigebiet zu erleben.
Höhenmeter: ↑ ca. 1750 Hm   ↓ ca. 1750 Hm   Gehzeit: ca. 5,5 – 6 h
Technik:   ▲▲▲         Kondition:  ▲▲▲▲

Tourenmöglichkeit 6: Kuhscheibe, 3187 m
Die Kuhscheibe ist der Paradeskiberg der Amberger Hütte und wartet auf uns mit einem traumhaften Ausblick zum Sulztalferner, dem Schwarzenbergferner und zu den umliegenden Gipfeln wie Wilde Leck, Schrankogel und Hinterer Daunkopf. Seinen guten Ruf hat er aber nicht nur durch seinen Ausblick über die umliegenden Gigfel und Gletscher, sondern durch die windgeschützten Gletschermulden im oberen Teil des Anstiegs, welche bei guten Verhältnissen mit Skigelände aufwarten. Der lange Zustieg von Gries muss aber zuerst bewältigt werden, um sich der traumhaften Abfahrt zu widmen.
Höhenmeter: ↑ ca. 1650 Hm  ↓  ca. 1650 Hm   Gehzeit: ca. 5 – 5,5 h
Technik:   ▲▲▲         Kondition:  ▲▲▲▲

Tourenmöglichkeit 7: Windacher Daunkogel, 3348 m
Der Zustieg zum Windacher Daunkogel führ uns vorbei an der Amberger Hütte über lange und sanfte Gletscherbecken direkt zum herrlichen und langen Gipfelhang des Wintergipfels. Leider ist der Übergang auf den Hauptgipfel von dieser Seite aus für einen Skitourengeher über den sehr schmalen Grat unmöglich. Der herrliche Ausblick am Wintergipfel über die Ötztaler Alpen und zur Wildspitze entschädigt uns aber für den langen Anstieg von Gries aus und ist skitechnisch für uns viel interessanter als der Hauptgipfel. Wer also einen Skiberg mit einem sanften Zustieg sucht ist beim Windacher Daunkogel richtig. Es sollte aber der Zustieg von Gries aus nicht unterschätzt werden, denn es müssen hierfür etliche Höhenmeter zurückgelegt werden.
Höhenmeter: ↑ ca. 1750 Hm   ↓ ca. 1750 Hm   Gehzeit: ca. 5,5 – 6 h
Technik: ▲▲▲            Kondition:  ▲▲▲▲

Tourenmöglichkeit 8: Schrankarkogel, 3275 m
Dieser Berg steht wirklich Schatten des berühmten Schrankogel. Im Gegensatz zu seinem so begehrten und beeindruckenden Nachbarn kann man beim Schrankarkogel bequem mit Ski bis zum Gipfel aufsteigen. Aus Sicht eines Skitourengehers ist der Schrankarkogel also sogar das lohnendere Ziel. Der lange Aufstieg von Gries aus lässt uns nur erahnen welche traumhaften Abfahrten auf uns warten.
Höhenmeter: ↑ ca. 1650 Hm   ↓ ca. 1650 Hm   Gehzeit: ca. 5 – 5,5 h
Technik:  ▲▲▲          Kondition:  ▲▲▲▲

Hinweis:
Die oben beschriebenen Tourenziele sind auch von der Amberger Hütte aus zu erreichen, dadurch verkürzen sich die Aufstiege und Abfahren um ca. 550 Hm. Aus diesem Grund werden die oben angeführten Gehzeiten um bis zu 1,5 Stunden geringer. Wer also diese Touren ins Auge fassen möchte sollte sich vielleicht überlegen auf der Amberger Hütte zu übernachten und zwei bis drei Tourenziele miteinander zu verbinden. Wir von „Activsport Alpin the mountainguides for you“ können Ihnen diesbezüglich sehr gerne ein Angebot zusammenstellen.

Tourenmöglichkeit 9: Tonigenkogel, 3011 m
Der Tonigenkogel von Gries aus ist ein überaus lohnender Skiberg, es ist daher überraschend, dass dieser Gipfel so selten besucht wird. Es wird wohl daran liegen, dass er nicht direkt im Einzugsgebiet der Amberger Hütte liegt. Dieser Skitourenberg wartet nach seiner Besteigung aber mit traumhaften Abfahrten auf uns.
Höhenmeter: ↑ ca. 1450 Hm  ↓ ca. 1450 Hm   Gehzeit: ca. 4 – 4,5 h
Technik:   ▲▲▲         Kondition:  ▲▲▲

Tourenmöglichkeit 10: Innerberger Felder Kogel, 2837 m
Dieser Berg wird direkt von Längenfeld aus besteigen und ist eine sehr lohnende Alternative zu den andern Tourenzielen im Umkreis von Längenfeld. Der Aufstieg führt uns zur Wurzbergalm in Richtung Eisenkar direkt zum Gipfel, wo uns ein grandioser Überblick über Längenfeld und die umliegenden Gipfel erwartet. Die anschließende Abfahrt führt uns bei guten Verhältnissen über wunderschöne Tiefschneehänge direkt bis ins Tal.
Info: Der Aufstieg bis zur Wurzbergalm 1575 m kann mit einem Taxi verkürzt werden. Wenn dies gewünscht ist, können wir sehr gerne gegen Aufzahlung ein Taxi organisieren.
Höhenmeter: ↑ ca. 1650 Hm   ↓ ca. 1650 Hm   Gehzeit: ca. 5 – 5,5 h
Technik:  ▲▲▲          Kondition:  ▲▲▲▲

 

Leihausrüstung: Gletscherausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde 

Preisinfo

PersonenPreis pro PersonAnmerkung
1 Person€ 380,00Privatführung
2 Personen€ 190,00Privatführung
3 Personen€ 155,00Gruppenführung
4 Personen€ 130,00Gruppenführung
5 Personen€ 115,00Gruppenführung

Buchungsinformationen

Bitte beachten Sie, dass Skitouren auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter, Berg- und Schiführer Risken mit sich bringen, die nicht vollständig ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt daher auf eigene Gefahr. Je nach allgemeinen Bedingungen (Bsp. Lawinen-, Wetterbericht usw.) können sich die einzelnen beschriebenen Tourenabschnitte und Techniken ändern. Bei zu hoher Lawinengefahr oder anderen gefährlichen Gegebenheiten behalten wir uns das Recht vor, im Sinne Ihrer Sicherheit eine Tour zu verschieben, abzubrechen oder eine Ersatztour auszusuchen.

Tour anfragen

unverbindlich anfragen