Lawinenkurs für Skitourengeher und Variantenfahrer

Die allermeisten Lawinenunglücke die von Schifahrern ausgelöst werden, wären zum Teil mit einer fundierten Ausbildung in Praxis und Theorie vermeidbar. Es muss daher im Interesse der eigenen Sicherheit jeder Skitourengeher oder Variantenfahrer in der Lage sein, einigermaßen selbstständig die Lawinengefahr vor Ort zu beurteilen, um dadurch sicher unterwegs zu sein.


KursnummerLK_SV_1000_001
TerminNach Vereinbarung von Mitte Dezember bis Mitte März
Dauer3 Tage
Voraussetzung

Skifahrerisches Können, auch im Tiefschnee. Erste Skitourenerfahrung von Vorteil, Trittsicherheit, gute Grundkondition

Treffpunkt

Treffpunkt um 09.00 Uhr in der Dortmunder Hütte im Sellrain, oder in der Unterkunft Ihrer Wahl

Gruppengröße2 – 8 Personen pro Bergführer
Kondition 
Technik 
Leistungen
  • Geprüfter und autorisierter Activsport Alpin Berg und Schiführer
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde (kann gegen eine Gebühr ausgeliehen werden)
GuidesWird vor Tourenbeginn bekannt gegeben
AusrüstungslisteDownload PDF
UnterkunftLaut angeführtem Programm

Die allermeisten Lawinenunglücke die von Schifahrern ausgelöst werden, wären zum Teil mit einer fundierten Ausbildung in Praxis und Theorie vermeidbar. Es muss daher im Interesse der eigenen Sicherheit jeder Skitourengeher oder Variantenfahrer in der Lage sein, einigermaßen selbstständig die Lawinengefahr vor Ort zu beurteilen, um dadurch sicher unterwegs zu sein. Aber trotz großem lawinenkundlichen Beurteilungsvermögen besteht immer ein Restrisiko von einer Lawine erfasst und verschüttet zu werden. Daher sollte auch jeder Schitourengeher und Variantenfahrer mit der Kameradenrettung und dem richtigen Verhalten nach einem Lawinenabgang vertraut sein. Mit diesem speziellen Lawinenkurs will Activsport Alpin zur Ihrer persönlichen Sicherheit beim Schitourengehen und Tiefschneefahren, dem sogenannten Freeriden beitragen.

1 - 3 Tag: geplante Ausbildungsinhalte in der Praxis:

Umsetzung und Übertragung des Lawinenlageberichts in die Tourenplanung:
   - Erkennen von Gefahrenstufen
   - Steilheiten, Einzugsbereiche
   - Expositionen, Hangformen und Höhenlagen
   - Festlegen der Routenplanung bzw. Routenwahl im Gelände
   - Entscheidungen kontrollieren

Schneekundliche Grundlagen und deren Alarmzeichen:
   - Wächten
   - Wummgeräusche
   - Schneeverfrachtungen

Praktische Übungen mit dem Verschütteten-Suchgerät:
   - Verhalten im Notfall.
   - Suchstrategien
   - Mehrfachverschüttung
   - Sondieren
   - Bergen des Verschütteten

Geplante Ausbildungsinhalte in der Theorie:
    - Einführung in die Schnee- und Lawinenkunde
    - Genaue Interpretation des Lawinenlageberichts
    - Gefahrengrad, Gefahrenstufen, Zusatzinformationen
    - Möglichkeiten und Wege zur Beurteilung der Lawinengefahr

Die Ausbildung endet am 3. Tag gegen 16.00 Uhr

Preisinfo

PersonenPreis pro PersonAnmerkung
1 Person€ 1.350,00Privatführung
2 Personen€ 675,00Privatführung
3 Personen€ 460,00Gruppenführung
4 Personen€ 380,00Gruppenführung
5 Personen€ 320,00Gruppenführung
6 Personen€ 285,00Gruppenführung


Buchungsinformationen

Bitte beachten Sie, dass dieser Kurs auch bei größtmöglicher Sorgfalt durch Veranstalter, Berg- und Schiführer Risiken mit sich bringt, die nicht vollständig ausgeschlossen werden können. Eine Teilnahme erfolgt daher auf eigene Gefahr. Je nach allgemeinen Bedingungen (Bsp. Lawinen-, Wetterbericht usw.) können sich die einzelnen beschriebenen Tourenabschnitte und Techniken ändern. Bei zu hoher Lawinengefahr oder anderen gefährlichen Gegebenheiten behalten wir uns das Recht vor, im Sinne Ihrer Sicherheit eine Tour zu verschieben, abzubrechen oder eine Ersatztour auszusuchen.

Tour anfragen

unverbindlich anfragen